Willkommen bei der Cilag AG in Schaffhausen

Die Cilag AG gehört zu Janssen, der pharmazeutischen Sparte von Johnson & Johnson*, und stellt pharmazeutische sowie medizinische Produkte und Wirkstoffe her. Das Unternehmen ist ein strategischer Markteinführungs- und Produktionsstandort für einige der wichtigsten pharmazeutischen Produkte von Johnson & Johnson. Mit modernsten Technologien und Prozessen fertigt die Cilag AG verschiedene pharmazeutische Arzneiformen  und chemische Wirkstoffe. Darüber hinaus werden für die Johnson & Johnson Tochtergesellschaft «Advanced Sterilization Products» ASP so genannte ASP Cellblocks und Sterrad-Kassetten produziert. Die Produkte kommen weltweit in Krankenhäusern und Labors zur Sterilisation von medizinischen oder chirurgischen Geräten sowie Instrumenten zum Einsatz.

 

Die Cilag AG wurde 1936 in Schaffhausen gegründet und gehört seit 1959 zur Johnson & Johnson Family of Companies. Besonders in den 1990er Jahren expandierte das Unternehmen durch Innovationen kontinuierlich. Heute zählt die Cilag AG zu den größten Herstellern der pharmazeutischen Industrie in der Schweiz. Ungefähr 1.200 Mitarbeiter sind für die Cilag AG im Einsatz.

 

 

*Johnson & Johnson fasst unter der Marke «Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson» seine im Pharma-Sektor tätigen Unternehmen weltweit zusammen. Seit Oktober 2015 tritt die Cilag AG unter dem Erscheinungsbild der Marke Janssen auf. Mit der Übernahme des Erscheinungsbilds von Janssen trägt die Cilag ihrer langjährigen Zugehörigkeit zum Johnson & Johnson Konzern und ihrer strategischen Bedeutung innerhalb der Supply Chain der Janssen Pharma-Unternehmen Rechnung.

 

 

Diese Web-Seite wird veröffentlicht von der Cilag AG, die ausschliesslich für deren Inhalt verantwortlich ist.
Diese Seite wurde eingerichtet für Besucher aus der Schweiz.